twitter

youtube

facebook

25. November bis 24. Dezember 2016

Mit dem Advent beginnt in Hall eine besondere Zeit. Die Adventbeleuchtung, ein Mix aus Sternen und weihnachtlichen Symbolen taucht die Stadt in ein Licht der Vorfreude auf die stillste Zeit im Jahr. Tag für Tag rückt das große Fest näher und als Beweis werden die auf die Fassaden am Oberen Stadtplatz projizierten Zahlen des Adventkalenders täglich eingefärbt. Einzigartig und über die Jahre gewachsen zeigt sich auch heuer wieder der Haller Adventmarkt, wo sich Einheimische und Gäste treffen und sich beim Einstimmen auf Weihnachten wohlfühlen.

Täglich während des Advents öffnen die Standbetreiber Luken und Türen und bieten traditionelles Handwerk und kulinarische Köstlichkeiten an. Ob für den Kauf eines Geschenkes, um Freunde zu treffen oder Kinderaugen beim Ponyreiten strahlen zu sehen − der Besuch des Haller Adventmarktes verspricht stimmungsvolle Momente. Nicht nur einmal sondern durchaus öfters, denn das Angebot ändert sich beinahe täglich, da einzelne Stände von mehreren Betreibern abwechselnd geführt werden.

Was wäre der Advent ohne besinnliche Musik − täglich um 18.00 Uhr stimmen Chöre und Bläser aus Hall und Umgebung und geben dem Adventmarkt den festlichen Rahmen. Der Streichelzoo, das Basteln für Weihnachen und die Geschichtenerzähler sorgen am Haller Adventmarkt für die Unterhaltung der jungen Besucher. Am 6. Dezember besucht der Nikolaus mit seinem Gefolge die Haller Altstadt. Nachdem er mit den Hirten und Engeln duch die Gassen schreitet, wird er seine traditionelle Ansprache halten und mit den Kindern gemeinsam Weihnachtslieder singen.

Am Freitag, 25. November, wird der diesjährige Adventmarkt am Oberen Stadtplatz in Hall eröffnet. Wie in den Vorjahren, wird der Markt auch in diesem Jahr bis zum 24. Dezember täglich geöffnet sein.


adventreise de

 

advent thumb

Itemid:0 - id:0